Donnerstag, 31. Dezember 2015

Jahresrückblick im Messikabinett

Nun ist es soweit, in ein paar Stunden ist dieses Jahr vorbei.

Da ich mir nun auch ein Beispiel an dem KLE nehme, der einen Jahresrückblick geschrieben hat, werde ich das nun auch mal tun.


Anfang des Jahres sah die Vespa noch richtig heftig schrottig aus.
 Konservierende Maßnahmen gaben dem Ganzen schon ein besseres Bild

Gelernt habe ich nebenher auch wieder so einiges.
 Zum Beispiel, wenn man sich in den Finger Flext, macht das Aua!
Also lassen wir das in Zukunft!

Schutzgasschweißen war auch noch nie auf meiner liste der Tätigkeiten, was mich aber nicht davon abgehalten hat es einfach zu machen und aus diesem schweizer Käse


dan dieses Ergebnis präsentieren zu dürfen!

Lackieren, Ja das sollte eigentlich ja Apfelgrün werden.
Da dieses schöne Fahrzeug mittlerweile seine 40 Jahre voll gemacht hat und ich beim Abschleifen den Originalfarbton entdeckt hatte, war ich der Meinung dass die Vespa ihre Originalfarbe verdient hat!!!


Das Motorpuzzle wurde Beendet.

Leider hat unser  familieneigener Raumgleiter (Mitsubishi Spacestar)
seinen Termin beim Tüv und ist mit einigen Bemühungen doch nochmal für 2 Jahre auf der Straße.
Natürlich ist nach der HU nicht schluss mit Defekten und kleineren Katastrophen....


 Es wurden kilometerweise Kabel  in die Vespa gestopft


Ein schrottiges Teil nach dem anderen ist aufgetaucht und wollte ersetzt werden.





Das "normale" Zigarettenrauchen hatte sich auch erledigt,
nun wird ordentlich Dampf gegeben

Auch gab es zuwachs im Messikabinett was HIER, HIER, und DA zu lesen ist.
Ich sage nur soviel: Sozialistische Fortbewegung!

 Natürlich ging auch das nicht ohne die üblichen kleinen und mittleren Katastrophen vonstatten.
Reichte von Zündungsproblemen über Verstopfung bis hin zu reviermarkierendem Ölverlust.

 Auch die Kaffeeversorgung war kurz vor dem erliegen,
was Gott sei dank noch abgewendet werden konnte.

An der Vespa musste noch der vergammelte Sitzbankbezug erneuert werden und sie durfte endlich auf ihren eigenen Rädern stehen!


Ich bin guter Dinge, dass zur nächsten Rollersaison die alte Dame auf die Straße darf.

Zum Jahresschluss wünsche ich euch noch einen guten rutsch ins neue Jahr und bleibt neugierig was noch so alles kommt.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Es Weihnachtet...

Ich wünsche euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest!
Und einen guten rutsch ins neue Jahr!

Lasst es euch gut gehen und feiert mit euren liebsten!

Auch im Messikabinett herrscht stille, weil die Weihnachtstage der familie gehören!
Da wird nicht geschraubt und gefrikkelt!

Wir lesen uns dann nächstes jahr wieder.

Soviel sei verraten:

Ein Kolben bekommt ein neues zuhause,
Es wird Kraftstoff verbraucht werden.

Eine eigene Maschine wird erstellt und vieles mehr.
Bleibt neugierig!

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Vespa bekommt endlich Gas!

Endlich ist es soweit.
Ich kann den vergaser und den Tank verbauen.



Eigentlich etwas für Kinderhände da drinn, aber nu isses drann.

Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, gleich mal zu testen, ob das jetzt alles so passt was ich bisher getrieben habe.

Das Positive vorab.
Elektrik habe ich vollständig richtig angeschlossen.
Springt an, leuchtet und blinkt.
Voll toll!

Leider hat mir mein Geiz wieder im Weg gestanden.
Ich hätte gleich einen neuen Kolben nehmen sollen.
Der Motor rasselt und klappert.
So ein Dreck. 
Da muss ich nochmal bei.

Zum Abschluss und um mit einem guten Gefühl aus dem Messikabinett zu gehen,
Den Kantenschutz montiert.
Macht ein gutes Bild! 

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Von Hebeln und Zügen....

Endlich war es soweit,

So ziemlich alle Teile die ich zum weiterkommen gebraucht habe, sind endlich da.

Auch die Hebel für Kupplung und Vorderbremse sind endlich da zum verbauen.
Das hab ich auch direkt gemacht.
Schaut schon Kompletter aus jetzt.

Ich persönlich fand jetzt schwarze Hebel viel schöner als die standard silbernen.
Ja, klar, ich wollte das Fahrzeug wieder Original aufbauen, aber ein bisschen eigene Note lass ich mir nicht nehmen.

Den rest des Tages hab ich mit Bremspedal einbauen und Bowdenzüge einstellen verbracht.
Natürlich waren die Schraubnippel die den Zug aufnehmen sollen auch total vergammelt.
Man hätte auch neue kaufen können, aber ich nicht!
Sind ja noch gut, nur dreckig....

Allein für das Bremspedal ist über eine Stunde drauf gegangen, bis das ins Bodenblech reingefummelt war ohne alles andere zu verbiegen.
Da gehts echt um Millimeter.
Auch das Bowdenzugverlegen und einstellen von Kupplung, 2x Schaltung und der Bremse gestaltet sich bei der Vespa, ääääh, nennen wir es mal umständlich.
Alle anderen Wörter die ich von mir gegeben habe, wärend ich wie ein Maikäfer auf dem Rücken unter dem Roller umher gekullert bin und mir weitere 2 Gelenke im Unterarm gewünscht habe, wären jetzt hier nicht Jugendfrei!

So schaut es da unten aus!
Ist eher für Kinderhände gemacht.
Aber mit zurecht geschliffenen Maulschlüssel und gebogener Zange gings dann doch.

Der Schutzdeckel ist jetzt auch wieder montiert, den ich für das Foto noch weggelassen habe.
Natürlich nicht, ohne eine ordentliche Portion Fett reingeklatscht zu haben.

Schluss für heut. Beim nächsten mal gehts weiter...